Die Anfahrtsermittlung im AkquiseManager

Alle Infos über den Weg zum Fahrtziel auf einen Blick

Zeit ist Geld. Diese wahre Aussage kennt jeder Mitarbeiter eines vertriebs- oder dienstleistungsorientierten Unternehmens. Und darum ist es auch sehr wichtig darauf zu achten, möglichst wenig dieser beiden kostbaren Güter zu verschwenden. Handwerker, Consultants oder Außendienstmitarbeiter wissen genau, dass die Stunden auf der Straße Zeit sind, die nicht beim Kunden verbracht wird. Sie stellen damit einen leider eher gezwungenermaßen notwendigen als erwünschten Faktor dar. Doch wie schafft man es als Nutzer des AkquiseManagers, diesen unliebsamen Umstand bestmöglich in den Griff zu bekommen? Ganz einfach: mit dem Modul für die Anfahrtsermittlung!

Drei praktische Funktionen in einem Modul

Diese AkquiseManager-Erweiterung "Anfahrtsermittlung" darf in keinem Unternehmen mehr fehlen, welches Kontakt mit Kunden an deren Standortorten pflegt. Sie ist innerhalb der aktuellen Plus-Version des AkquiseManagers schon inklusive und kann bei den anderen Versionen kostengünstig hinzugebucht werden. In diesem Modul ist nicht nur eine, sondern es sind sogar drei sehr praktische Funktionen enthalten, die Ihnen die Planungen der Anfahrten deutlich erleichtern werden.

1. Die Anzeige "Anfahrtsermittlung" im Kundendatensatz

Screenshot Kundendatensatz mir Markierung verschiedener Punkte für den Abruf von Anfahrtsinformationen

Kernstück des Moduls sind die Informationen zur Anfahrtsermittlung, die in jedem Kundendatensatz einen festen Platz erhalten. Hier werden nach einem Klick auf den jeweiligen Button "Anfahrt ermitteln" drei Entfernungs- und Fahrtzeitangaben dargestellt:

  1. Die Entfernung und Fahrtdauer von der Adresse des Kundendatensatzes zur Adresse des AkquiseManager-Benutzers, die in den Einstellungen seines Benutzerkontos eigentragen wurde.
  2. Die Entfernung und Fahrtdauer von der Adresse des Kundendatensatzes zur Adresse, die an erster Stelle im Systemeinstellungsbereich unter "Meine Adressen" eigentragen wurde.
  3. Die Entfernung und Fahrtdauer von der Adresse des Kundendatensatzes zum momentanen Standort des Browsers, von dem aus die Anfrage abgeschickt wurde. Eine perfekte Möglichkeit, um über ein mobiles Endgerät prüfen zu können, wie schnell man vom eigenen Standort aus noch spontan bei einem Kunden vorbeikommen könnte.

2. Das Fenster "Anfahrtsermittlung"

Screenshot Fenster "Anfahrtsermittlung"

Die kundenbezogene Anzeige der Anfahrtsermittlung kann über den gleichnamigen Button aus der Kunden-Menüleiste innerhalb eines Kundendatensatzes aufgerufen werden. In diesem Fenster haben Sie die Möglichkeit, sich die Fahrtdauer, die Fahrtstrecke und die Entfernung via Luftlinie zum Kunden ausgehend von von Ihnen festgelegten Standortadressen anzeigen zu lassen. Als Standorte können dabei beispielsweise die Niederlassungen des eigenen Unternehmens, welche man als "Meine Adressen" hinterlegt oder eine oder mehrere selbst eingerichtete Zusammenstellungen von POIs (Points of Interest) verwendet werden [Abb. 2, links]. Ergänzend dazu gibt es eine Kartendarstellung, in der die Adresse des Kunden als roter Pin und die ausgewählten Standortdressen als andersfarbige nummerierte Pins dargestellt werden [Abb. 2, rechts]. Die beschriebenen Abfragen und anschließenden Anzeigeprozesse werden immer durch einen Klick auf den Button "Distanz-Suche" eingeleitet. Für den Einsatz des Fensters für die Anfahrtsermittlung gibt es verschiedene Anwendungsszenarien, wie z. B.:

  • Allgemeine Visualisierung und Entfernungsdarstellung von zuvor als POI-Selektion zusammengestellten Kunden zu Informationszwecken
  • Darstellung der Entfernung zwischen eigenen Niederlassungen und dem Kunden für eine effiziente Anfahrtsplanung (durch die Auswahl der Zusammenstellung "Meine Adressen")
  • Darstellung von eigenen Partnerunternehmen aus einer POI-Selektion, die sich im Umkreis eines Kunden befinden (z. B. zur Verbesserung des Services bei Filialunternehmen, die auf Anfrage dem Kunden immer die ihm nächstgelegenen Anlaufstellen nennen können)

3. Die Routendarstellung

Screenshot Fenster Anfahrtsermittlung mit Routendarstellung und Markierungen

Bei jedem Eintrag in der Zieladressen-Auflistung des Fensters "Anfahrtsermittlung" befinden sich unterhalb der Entfernungsanzeige zwei Schaltflächen. Über das Lupe-Icon zoomen Sie die Kartenansicht auf die zugehörige Zieladresse und blenden etwaige andere Einträge auf der Karte aus. Durch Klick auf das Pinnnadel-Symbol werden ebenfalls alle anderen Zieladressen-Einträge aus der Kartenansicht entfernt und eine Routenansicht mit zugehörigen Wegpunkten [Abb. 3 Mitte und rechts außen] vom Startpunkt zur Zieladresse angezeigt. Somit bietet Ihnen dieser Bereich eine erweiterte und sehr gute Möglichkeit, nicht nur eine visuelle Darstellung Ihrer Zieladressen auf der Karte zu erhalten, sondern ebenfalls aktiv mögliche Besuchsrouten planen zu können.

Die Einrichtung der Anfahrtsermittlung

Die Einrichtung der Funktionen rund um die Anfahrtsermittlung erfolgt in vier Schritten für deren Ausführung Sie im Folgenden eine Anleitung erhalten.

1. Freischaltung bei externem Anbieter

Neben der Freischaltung im AkquiseManager ist für die Verwendung der beschriebenen Funktionen ein ebenso ein Account bei einem externen Dienstleister nötig. Das AkquiseManager-Team steht Ihnen bei Fragen diesbezüglich und für Unterstützung bei der Einrichtung gerne zur Verfügung.

2. Eigene Adressen festlegen

Screenshot der Übersichtsmaske des Einstellungsbereichs "Meine Adressen"

Im Hauptmenüpunkt "Einstellungen" legen Sie unter "Mein Konto" im Bereich "Meine Adresse" eine beliebige Auswahl von Standardzielpunkten fest. Dies können z. B. Niederlassungen des eigenen Unternehmens, Home-Office-Adressen oder andere häufig genutzte Arbeitsorte sein. Die dort festgelegten Standorte werden Ihnen in der Übersichtsmaske auch innerhalb einer Kartenansicht dargestellt.

Screenshot der Bearbeitungsmaske eines unter "Meine Adressen" angelegten Eintrags

Um einen solchen Adresspunkt anzulegen, klicken Sie auf die gleichnamige Schaltfläche in der Untermenüleiste des Einstellungsbereichs "Meine Adressen" und ergänzen die Zeilen in der darauf erscheinenden Eingabemaske. In diesem Eingabebereich wird Ihnen ebenfalls eine Karte mit der Markierung des eingetragenen Orts angezeigt.

3. Points of Interest festlegen

Screenshotcollage des Übersichts- und Anlagebereichs von Points of Interest Listen

Unter "Einstellungen", "Geo", "Points of Interest" legen Sie Listen an, die Sie anschließend wie unter "1. Das Fenster "Anfahrtsermittlung"" beschrieben, verwenden können. Grundlage dieser Listen sind immer zuvor erstellte Selektionen von Datensätzen. Eine genaue Beschreibung, wie Selektionen erstellt werden, finden Sie in diesem Newsbeitrag.

In der Maske zum Anlegen einer Points of Interest-Liste, welche Sie über den gleichnamigen Button in der Untermenüleiste erreichen, werden Ihnen neben der Möglichkeit zur Benennung, der Auswahl der Basisselektion und der Auswahl einer Farbcodierung für die später in der Karte angezeigten Einträge aus dieser Liste auch zwei weitere Optionen angeboten:

  • Öffentlich: Das Fenster zur Anfahrtsermittlung kann beispielsweise auch losgelöst von der AkquiseManager-Benutzeroberfläche als Bestandteil einer Website eingesetzt werden. Wird diese Option gewählt, so steht die jeweilige Points of Interest-Liste ebenso externen Nutzern zur Verfügung, die das Modul über die Website verwenden (Beispiel Filialunternehmen, das seinen Interessenten die Möglichkeit bieten will, ihre nächste Niederlassung selbst finden zu können).
  • Vorausgewählt: Aktivieren Sie diese Option, so wird die jeweilige POI-Liste bei jedem Besuch des Fensters "Anfahrtsermittlung" gleich präferiert ausgewählt und deren Inhalte nach dem Klick auf den Button "Distanz-Suche" in der Karte dargestellt.

4. Angaben zu Routenberechnung und Anzeigeoptionen festlegen

Screenshot des Einstellungsbereichs "Geo-Koordinaten"

Letzte Feineinstellungen nehmen Sie abschließend unter "Einstellungen", "Geo", "Geo-Koordinaten" vor. Hier legen Sie fest, ob die Routenanzeige-Funktion aktiviert sein soll und wenn ja, welche der drei verfügbaren Berechnungsmethoden dafür herangezogen wird. Die Abfragen, die im Hintergrund über den externen Dienstleister abgewickelt werden, sind grundsätzlich kostenpflichtig, auch wenn ein sehr großzügig bemessenes Freikontingent pro Monat verfügbar ist (Stand Q1 2019). Darum kann hier eine Limitierung der Anzahl der Ermittlungen festgelegt werden, die gleich nach dem Klick auf den Button "Distanz-Suche" innerhalb des Fensters "Anfahrtsermittlung" durchgeführt werden sollen. So können Sie z. B. einrichten, dass das System nur die ersten 20 Einträge einer POI-Liste mit Luftlinien- oder die ersten fünf mit Anfahrtsberechnungen darstellt.

zurück