Ergänzungen bei Zusatzfeldern - AkquiseManager News: Neue Funktionen, Updates, Verbesserungen

Ergänzungen bei Zusatzfeldern

Sie bestimmen, wie viele und welche Dateien hochgeladen werden dürfen

Screenshot Fenster zur Anlage eines Datei-Upload-Felds mit Markierungen auf den neuen Bereichen.

Ähnlich wie bei Eintragungen in die Betreffzeilen von Aktivitäten und Wiedervorlagen sind Sie nun auch in der Lage bei Datei-Upload-Feldern selbst festzulegen, was hochgeladen werden darf und was nicht. Hierfür stehen Ihnen im Fenster zur Anlage des Upload-Felds innerhalb eines Objekts oder als Zusatzfeld innerhalb eines Bereichs in einem Datensatz zwei neue Eingabefelder zur Verfügung:

  • Erlaubte Dateiendungen
    Tragen Sie die Endungen der Dateitypen ein, welche in zukünftig in dieses Feld hochgeladen werden dürfen (z.B. docx, xlsx oder pdf ,untereinander und ohne Punkt)
  • Maximale Anzahl an Dateien
    Tragen Sie hier ein, wie viele Dateien maximal in dieses Feld geladen werden dürfen. Verwenden Sie die Zahl Null, um kein Limit zu setzen. Bitte beachten Sie, dass bei einer Überschreitung des Limits die Datei mit dem ältesten Upload-Datum automatisch durch die gerade hochgeladene ersetzt wird.

Lassen Sie die Größen und Anzeigen Ihrer Bilder schon direkt beim Upload bearbeiten

Screenshot Fenster zur Anlage eines Bild-Upload-Felds mit Markierungen auf den neuen Bereichen.

Auch bei Uploads von Bildern wurden drei neue Bereiche eingesetzt, welche Ihnen Definitionsspielraum hinsichtlich der Anzeigegröße der verschiedenen Ansichten, sowie der Bildgröße des Originals an sich geben:

  • Einstellungen für die Thumbnails
    Diese kleinen Vorschaubilder haben standardmäßig eine Abmessung von 100x100 Pixeln. Hier können Sie die Größe der Thumbnails manuell ändern.
  • Einstellungen für die Detailansicht
    Wird das Bild für einen genaueren Blick darauf angeklickt, so öffnet sich die Detailansicht. Diese ist standardmäßig 500x500 Pixel groß. Auch hier können Sie die Anzeigegröße nach Ihren Wünschen anpassen. Im Dropdown-Menü "Modus" steht Ihnen zur Wahl, ob nur ein Ausschnitt mit der Größe der eingetragenen Pixelwerte dargestellt werden soll oder ob die Anzeige des kompletten Bildes auf die eingetragenen Werte umgerechnet wird.
  • Bearbeitung des Originals
    Die Größe des Originals passen Sie in diesem Bereich an. Bitte beachten Sie, dass aus technischen Gründen das Original-Dateiformat dabei immer in das Format ".jpg" umgewandelt wird. Animationen, wie sie z.B. im Format ".gif" vorhanden sind, gehen bei dieser Umwandlung verloren; das Bild bleibt dann statisch.

Passend dazu finden Sie hier eine Zusammenstellung von weiteren Beiträgen über Zusatz-/Objektfelder:
"Die Zusatzfelder im AkquiseManager – Typen und Einsatzorte"
"Einrichtung individueller Zusatzfelder in Belegen"

zurück