Gesperrte Nutzer-Accounts zurücksetzen - AkquiseManager News: Neue Funktionen, Updates, Verbesserungen

Gesperrte Nutzer-Accounts zurücksetzen

Setzen Sie gesperrte Nutzer-Accounts und Login-Fehlversuche zurück

Screenshot aus dem Einstellungsbereich „System Tools“ im Reiter "Gesperrte IPs zurücksetzen"

Schnell kann es mal vorkommen, dass Sie Ihr Passwort falsch eingeben oder einen Tippfehler in der E-Mail-Adresse haben. Dies ist vorerst kein Problem, denn Sie können einen erneuten Log-In-Versuch starten. Nach mehrmaligen Fehlversuchen sperrt die ameax Unternehmenssoftware allerdings aufgrund des auffälligen Verhaltens Ihren Benutzer-Account oder sogar Ihre IP-Adresse. Dieser Mechanismus dient zum Schutz Ihrer Datenbank vor externen Zugriffen. Zur Sperrung führen zu viele fasche Login-Versuche in einem kurzen Zeitraum oder auch mehrmalige Fehlversuche in normalen Abständen. Ersteres hat eine langfristige Sperre der IP-Adresse zur Folge, zweiteres lediglich eine temporäre für einige Minuten.

Um die Liste der gesperrten IP-Adressen oder Nutzer-Accounts zurückzusetzen, haben nun auch Administratoren die Möglichkeit, deren Einträge zu löschen und gleichzeitig die protokollierten Login-Fehlversuche zu verwerfen. Bisher war dies lediglich über den Support möglich. Sie bewirken damit, dass der betroffene Nutzer wieder Zugriff auf die Login-Seite hat und wieder mit der ameax Unternehmenssoftware arbeiten kann.

Weitere Details zur Einrichtung und der Verwendung dieser Funktionen finden Sie im Handbuch der ameax Unternehmenssoftware unter

"System Tools"

Mehr zum Thema Systemsicherheit und Zugriffsbeschränkung auf bestimmte IP-Adressen erfahren Sie im folgenden News-Beitrag:
"Der IP-Filter und die Zeiteinschränkung – Zwei neue Sicherheitsfunktionen im AkquiseManager"

zurück