Die Statistik zur Statusverweildauer bei Vorgängen - AkquiseManager News: Neue Funktionen, Updates, Verbesserungen

Die Statistik zur Statusverweildauer bei Vorgängen

So steigern Sie mit Statistiken Ihren Unternehmenserfolg

Screenshot geöffneter Statistikbereich "Status Verweildauer" mit ausgewähltem Schema und der Darstellung "Verweildauer"

Statistiken spielen in den verschiedensten Funktionsbereichen eines Unternehmens eine zentrale Rolle. Produktionsleiter benötigen Informationen über die aktuellen Aufträge, die derzeitige und zukünftige Auslastung der Produktionsteams, sowie über bereits fest eingeplante Aufträge. Ein Vertriebsleiter benötigt ebenfalls Statistiken, jedoch mit anderen Inhalten. Diesen interessieren natürlich vorwiegend Vertriebskennzahlen. So werden an unterschiedlichen Stellen im Unternehmen auch verschiedene Statistiken verwendet. Ziel dabei ist stets, einen Überblick über wesentliche Informationen zu erhalten und daraus eventuell erforderlichen Handlungsbedarf konkret ableiten zu können. Prozessoptimierungen haben bekanntlich ein hohes Erfolgspotential für Unternehmen, das möglichst gut ausgeschöpft werden sollte.

Im Zusammenhang mit Vorgängen können beispielsweise Informationen bezüglich der Verweildauer je Status sehr hilfreich sein, um daraus erforderlichen Optimierungs- und somit Handlungsbedarf abzuleiten. Hierzu gibt es in Ihrer ameax Unternehmenssoftware einen entsprechenden Statistikbereich. In diesem wird sehr übersichtlich dargestellt, wie lange sich die Vorgänge im jeweiligen Status befunden haben. Diese Information bietet Unternehmen die Chance, ihre Prozesse diesbezüglich weiter zu optimieren, um ihren Kunden eine bestmögliche Abwicklung zu ermöglichen.

Stellt man beispielsweise fest, dass die Verweildauer bei einem Teil der Vorgänge unverhältnismäßig hoch ist, kann man versuchen, die Ursachen dafür herauszufinden, um im nächsten Schritt diese zu beheben. Der Prozess kann schließlich dahingehend so optimiert werden, dass die Verweildauer verkürzt wird.
Als Szenario zur Veranschaulichung könnten Sie sich hierzu Folgendes vorstellen: In Ihrem Unternehmen gibt es zwei verschiedene technische Produkte, bei welchen jeweils technische Probleme auftreten können. Sie legen sich für diesen Fall entsprechende Vorgangsschemas an, eines für Produkt A und eines für Produkt B. Als Sie die Statistik der Statusverweildauer einsehen, stellen Sie fest, dass die Fehlerbehebung bzw. Reparatur bei Produkt A im Durchschnitt doppelt so schnell durchgeführt wird wie bei Produkt B. Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Es könnte zum Beispiel sein, dass die Mitarbeiter, die zur Fehlerbehebung des Produkts B eingesetzt werden können, so stark ausgelastet sind, dass die Reparatur zeitlich einfach nicht früher möglich ist. Dadurch wird die längere Verweildauer im jeweiligen Status verursacht. In diesem Fall kann man daraus schließen, dass Personalkapazitäten diesbezüglich aufgebaut werden sollten, um die Verweildauer im jeweiligen Status möglichst zu verkürzen. Dies hat wiederum einen direkten positiven Einfluss auf die Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Weitere Details zur Einrichtung und der Verwendung dieser Funktionen finden Sie im Handbuch der ameax Unternehmenssoftware unter

"Status Verweildauer"

Möchten Sie mehr über Statistiken erfahren? Dann lesen Sie doch gerne auch die folgenden News-Artikel:
"Die Objekt-Statistik"
"Kundenbeziehungsstatistik"
"Umfangreiche Statistiken zu Lagerbeständen und Lagerbewegungen"
"Zusätzliche Funktionen im Rahmen der Reports im Statistikbereich"
"Die Beleg-Statistik"
"Die neue Aktivitäten-Statistik"

zurück